Die Erfolgsgeschichte „UHP“ wurde Mitte Oktober fortgesetzt. Herausforderung des Höchstdruckroboter-Systems war dieses mal starker Wurzeleinwuchs eines großen, direkt über der Betonrohrleitung liegenden Kastanienbaums.

Das Problem des Wurzeleinwuchses besteht mittlerweile seit einem Jahr. Verschiedenen Hochdrucktechniken und mechanische Fräsversuche diverser Dienstleister blieben hier bis dato immer erfolglos. Als IBG HydroTech jedoch zur Hilfe gerufen wurde war der Status der Rohrleitung Vollverschluss auf insgesamt 500cm Länge. Somit musste schnellstens gehandelt werden, da ansonsten der gesamte Rohrabschnitt in offener Bauweise hätte saniert werden müssen.
Das UHP 250 System wurde am frühen morgen mit einer Falch Höchstdruckpumpe und Rotationsdüse bei maximal 2500 bar in Betrieb genommen und eingestellt. Daniel Zimmer selbst war hierfür vor Ort und unterstützte das sanierungserfahrene Unternehmen Umtec GmbH & Co. KG aus Alzenau bei der Durchführung.

Fazit:
Das System eignete sich wie geplant hervorragend für die Behebung des Problems und konnte in nur wenigen Stunden alle Abflusshindernisse restlos entfernen. Nachfolgend wird Umtec in den nächsten Tagen mit einem Filzliner und Manschetten die Rohrleitung sanieren.